Sommerfest 2015

Sommerfest mit Sportplatzeinweihung und Fußballturnier

Am 22. und 23. August gab es in Reinerzau ein sportliches Wochenende mit Fußballturnier, Sommerfest und Sportplatzeinweihung.

Am Samstag fand das erste Fußballturnier auf dem neu gerichteten Sportplatz statt. Es wurde von der Reinerzauer Dorfjugend organisiert und durchgeführt. Sechs Freizeitmannschaften ermittelten in spannenden Spielen die Turniersieger. Den ersten Platz errangen die “Sweet Ballers”, es folgten die “Handballherren” und die “Dritte Halbzeit Weizenstand”. Abends klang das Turnier mit einer Party im Festzelt aus.

Der Sonntag stand im Zeichen des Sommerfestes und der Sportplatzeinweihung. Der Vormittag begann mit einer Zeltandacht durch Pfarrer i.R. Frommer, begleitet von Maren Heinzelmann an der Orgel. Anschließend gab es im Festzelt den Reinerzauer Grillteller und anschließend Kaffee und Kuchen.
Am Nachmittag hielt Bürgermeister Reiner Ullrich eine Ansprache zur Einweihung des sanierten Sportplatzes. Er würdigte den hohen ehrenamtlichen Einsatz und die Finanzierung der Sanierung über mehrere Spenden aus Reinerzau und einem Beitrag der Gemeindestiftung Reinerzau. Ortsvorsteher Gerold Wein übergab ein Geschenk an die Jugendlichen, die den Sportplatz in vorbildlicher Weise pflegen. Dem schloß sich ein Sektempfang der Dorfgemeinschaft Reinerzau an.

Anschließend gab es ein packendes Einlagespiel von zwei Reinerzauer Fußballmannschaften: “Jung gegen Jung Gebliebene”! Es endete unentschieden, doch das Elfmeterschießen konnte die ältere Mannschaft für sich entscheiden.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Spender und Helfer, die die Sanierung des Sportplatzes mit neuem Rasen, neuen Toren und Netzen und neuen Stehhilfen am Spielfeldrand möglich gemacht haben, an alle Jugendlichen, die den Platz pflegen sowie an alle Helfer des Sommerfestes. Hiermit sind die Sport- und Freizeitstätten in Reinerzau mit Sportplatz, Skilift, Ski- und Sporthütte und Silbersee weiterhin in gutem Zustand und ein attraktiver Treffpunkt für die Reinerzauer Bevölkerung, Feriengäste, Zeltlager-Gruppen und Gästen aus nah und fern.

Hat hier vielleicht noch jemand Bilder?

Zurück